Beiträge von Far1an


    rennbericht.pngRennbericht des Teams Mercedes

    Far1an:

    Qualifying: P7

    Rennen: P4

    Strategie: Soft (16); Medium (36)

    SilentPain :

    Qualifying: P17

    Rennen: DNF


    Interview mit Toto Wolff:

    Toto, ein extrem kontroverses Wochenende, nicht nur allgemein, sondern besonders für Mercedes.

    Fangen wir vorn an: Wie bewerten Sie die Leistung in der Qualifikation?


    "Ja nun, man muss sagen das unglaublich schwierig für unsere Fahrer heute war. Aufgrund des Brandes in der Mercedes-Fabrik, konnten wir uns nur sehr limitiert vorbereiten. Dadurch standen wir enorm unter Druck und wussten vor der Quali nicht wo wir standen. Bei Far1an lief es gut. Er kam sicher ins Q3, hatte im letzten Run im 1. Sektor einen Fehler gemacht und da die Zeit für P4 verloren.


    Bei SilentPain lief es viel dramatischer. In der minimalen Vorbereitungszeit wirkte das Setup sehr potent und versprach ein gutes Handling. Leider entpuppte sich des mit Beginn der Qualifikation als großes Desaster. Die Balance des Autos stimmte überhaupt nicht und alle noch möglichen Veränderungen im Reglement brachten keine Lösung. Deshalb auch nur P17.

    Unter diesen Vorzeichen war uns klar, dass es im Rennen dramatisch werden könnte."



    Dann kommen wir nun zum Rennen. Wie haben Sie die Starts erlebt? Was war das Problem bei SilentPain ?


    "Nun der erste Start war natürlich fatal für uns. Ein Fehler in der Elektronik bei Far1an sorgte dafür, dass das Auto plötzlich Vollgas gab und dadurch der große Unfall ausgelöst wurde in den auch die Renaults, ein McLaren udn ein Haas verwickelt war.

    SilentPain konnte den Start kaum erwarten, um eine Aufholjagt zu starten. Vor dem Rennabbruch war bereits auf P11.


    Nach der langen Pause und mit dem zweiten Start lief für beide Fahrer deutlich positiver.

    Mit P6 und P12 sah es schon viel besser aus und von dieser Ausgangsposition wollten wir uns weiter steigern und angreifen.


    Leider plagte SilentPain plötzlich wieder die Probleme aus der Quali und aus Sicherheitsgründen mussten wir das Auto abstellen.

    Das war natürlich richtig bitter für SilentPain . Vermutlich wird er sich jetzt auch eine Auszeit nehmen, die Batterien wieder aufladen und dann umso stärker in der neuen Saison zurückkommen."


    Und das Rennen von Far1an?


    "Nachdem wir den 6. Platz konsolidiert haben, kam in der 5. Runde das VSC.

    Beim Restart gelang Far1an ein Wahnsinnsmanöver. Er überholte die 3 vor ihm fahrenden Fahrzeuge von Mr. T , Edd und WigzR und plötzlich waren wir auf auf Podiumskurs.

    Im späteren Rennverlauf haben wir den Undercut gegen diese Gegner gefahren. So konnten wir sicherstellen, nicht ins hintertreffen zu geraten. Nach den Pit-Stopps gab es ein wahnsinns Duell mit TheBossBooster , dass Far1an souverän gemeistert hat und dem Druck stand hielt.

    Gegen Edd und Marco konnten wir am Ende keinen Stich machen. Wir müssen noch verstehen wie der Sauber es geschafft hat die Mediumreifen über 44 Runden zu managen und dabei diese Pace zu gehen. Da ist unser Auto deutlich reifenfordernder und hatte zu wenig Performance.


    Am Ende also P4. Leider kein Podium, was für Far1an aber auch das ganze Team mehr als absolut verdient wäre. Sie haben echt extrem gute Arbeit geleistet und bis zum Ende gepushed.

    Vielleicht ja beim Heimspiel in 2 Wochen in Deutschland. Das wäre natürlich ein versöhnlicher Saisonabschluss."


    Danke, Toto.


    bc94a110d02ed036f6f6f7bb8f7cb081.jpg


    Fazit:

    Knapp daneben, ist auch vorbei.


    Videos:

    Silent Pain

    Far1an

    rennbericht.pngLiga 1 - Rennbericht


    :f12018: Position Qualifying: P13

    :f12018: Position Rennen: P8

    :f12018: Strategie: :us::i::us::hs:

    :f12018: Boxenstopps: 3 ( :i::us::hs: )




    :f12018: Qualifying:


    Aufgrund einer Erkrankung fiel die Vorbereitungszeit extrem kurz aus. Trotzdem war ich überrascht, dass ich in Q1 und Q2 recht gut dabei war.

    Leider war mein erster Run in Q2 auf alten Reifen nicht so gut und im zweiten Run verpasste ich es mich im notwendigen Maße zu steigern. Daher nur P 13.

    Nicht schön aber okay.



    :f12018: Rennen:


    Das Rennen begann recht gut, schon nach dem Start konnte ich 2 Plätze gut machen und machte mich auf eine konsequente Jagd durch das Feld, bis Runde 11 kam und Toto seine Kopf in den Händen vergrub.

    Beim Versuch Marco zu überholen und P7 zu sichern, verbremste ich mich entschieden und räumte den davor fahrenden Mr. T ab.

    Dabei beschädigte ich mir meinen Frontflügel. An der Stelle Mr. T - Entschuldigung!

    Auf den zwei Geraden danach warte ich, um den unschuldig involvierten Mr. T wieder vorzulassen. Das gelang vor Turn 1 so halb. Subbaro nutzte die Chance und ging dabei erneut an mir vorbei. Nachdem ich ihn wieder überholte waren bis zum beginnenden Regen die Positionen bezogen.

    Eine Schrecksekunde mit Fekete gab es dennoch, jedoch bremste ich nach unserem Missverständnis sofort, da er ums Podium fuhr und ich nicht.Dank einer hervorragenden strategischen Entscheidung, holte mich das Team in Runde 24 an die Box. Leider musste ich ewig warten, da die Postitionen im Codemastersspiel NICHT denen im echten F1 entsprechen. Das kostete ca. 4 Sekunden. Unter den wechselnden Bedingungen war ich echt gut unterwegs und konnte wieder auf Mr. T aufholen.

    Leider verlor ich das Auto nach der schnellen rechts-links vor Ende Sektor 2. Ein kapitaler Unfall konnte verhindert werden, doch Gruener verlor ein Teil seines Frontflügels, als meiner Mercedes Gripsuchend über die Strecke schlingerte.


    Nach der Situation, bis zum dem Ende wurde das Rennen deutlich ruhiger. Ein kleines Scharmützel mit leoncon99 , dass hart aber fair geführt wurde gesellte sich noch dazu.



    Am Ende bin ich mit Rang 8 zufrieden. Aufgrund der Umstände - relativ krank und wenig Vorbereitung - war da nicht mehr viel rauszuholen.


    Letztendlich möchte ich nochmal über das Strafensystem meckern. Ich habe Verwarnungen erhalten in Situationen, wo ich keinesfalls einen Vorteil erhalten habe, aber auf dem Gas bleiben musste, damit ich das Auto nicht verliere. Gerade Turn 1, Turn 3 und die Wall of Champions ist viel zu heftig in der Vergabe der Strafen. Mir war es irgendwann auch egal, aber die hohe Anzahl an Strafen aller Fahrer sollte zu denken geben.


    In Frankreich wird Mercedes deutlich stärker zurückkommen.

    Rennvorschau

    Nachdem die letzten zwei Rennen für das Team deutlich besser liefen, muss es gerade kleinere Rückschläge verkraften. Sowohl SilentPain als auch Far1an sind aktuell an einem Infekt erkrankt und arbeiten hart daran heute abend überhaupt einsatzfähig zu sein. Leider ist dafür die Vorbereitung auf der Strecke geblieben. Der Eindruck entsteht, heute Abend wird die Wundertüte geöffnet und man wird sehen wo das Mercedes-AMG-F1-Team sich einsortieren wird. Die Strecke auf der il de notre dame kam in den letzten Jahren dem Mercedes entgegen. Teamchef Toto Wolf: "Well, we´ve always been a good compedator here, but the Red Bull seem to be strong. So we must see what will happen."

    Liga 1


    Quali: P5

    Rennen: P4


    Quali:

    Die Runde mit Ultras hat ganz gut geklappt.

    Im letzten Run auf den Hypers zu viel versucht und das Auto in die Wand gekuschelt.


    Rennen:

    Das Rennen hatte seinen Höhen und noch mehr Tiefen.

    Erst fuhr ich ewig hinter Kenny und Mr. T  

    Mit der Zeit verschwanden die beiden. Nach der Kollission der beiden bin ich an Mr. T vorbei und hinter Kenny geblieben.

    Dann fuhr ich in die Box und bekam am Ausgang eine Warning und direkt ne Strafe gedrückt, damit hatte ich 12 Sekunden, was ich super unfair vom Spiel fand. Allgemein nervt das Cut System, wenn man wirklich jede Runde kämpft das Auto gut um den Kurs zu bringen.

    Danach sah es recht gut aus, leider verschätze ich mich bei der Einfahrt zu Start-und-Ziel und drehte mich. Dadurch verlor ich 9 Sekunden und war hinter Mr. T  

    Auf diesen lief ich aufgrund seines Frontflügelschadens wieder auf, jedoch war der Abstand zu Kenny noch groß genug.


    Als Edd in Runde 64 aus der Box kam, bremste Mr. T früher als sonst vor der 1. Chicane und dadurch fuhr ich leicht auf ihn auf, was direkt einen orangen rechten Frontflügel zur Folge hatte. In der Runde danach tauschen Edd und Mr. T die Positionen und Edd hielt mich in Sektor 3 in den nächsten 3 Runden massiv auf (ca. 1 Sekunde/Runde).

    Nachdem ich ihm über den PPT mitteilte, dass ich mehr als genug Strafen habe und nach hinten schauen muss, fuhr er die schnellste Runde des Rennes (zu diesem Zeitpunkt).

    Nutznieser dieser Situation war Kenny , der natürlich Blut geleckt hatte und mir bis zu letzten Runde auf 8 Sekunden ranfuhr, da ich aufgrund des Flügelsschadens pro Runde ca. 1 Sekunde verlor.


    Alles in allem fühlt sich dieser Platz 4 wie eine Niederlage an und ich bin aktuell echt geknickt. Zu viele Strafen gesammelt (1 zu viel)

    Die Aktion der Williams kann ich zwar nachvollziehen, aber sie war völlig unnötig und das Podium wäre ein echte Belohnung für dieses super anstrengende Rennen gewesen.


    GZ an Edd für den Sieg, sowie Mr. T und Kenny für die weiteren Podiumsplätze.


    Ich bin sehr froh, dass jetzt erstmal eine längere Pause ist und ich das Rennen heute vergessen kann.

    Rennvorschau


    Das Mercedes AMG F1 Team ist nach dem letzten Rennen in Spanien zweigeteilt. Mit P4 von Far1an konnte immerhin eine dicke Punkteausbeute erzielt werden. Leider ist SilentPain aufgrund eines unglücklich stehenden Autos ausgefallen.


    Für Mercedes steht nun eines der schwersten Wochenenden im F1 Kalender bevor - das Rennen von Monaco!

    Bekanntermaßen ist die Hatz durch die Straßenschluchten von Monte Carlo nicht die Paradestrecke der Silbernen.


    Far1an : "In diesem Rennen geht es 78 Runden um das pure Überleben. Wir werden versuchen so viele Punkte wie möglich zu holen, allerdings erscheint ein Podium unwahrscheinlich. Wir werden versuchen über vielleicht auch unorthodoxe Strategien die möglichen Punkte zu maximieren."


    Aufgrund der technischen Schwierigkeiten und tücken des Pads ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar, ob SilentPain an diesem Rennen teilnehmen kann. Die Entscheidung wird wohl in letzter Sekunde fallen.

    Nichtsdestotrotz möchte das Mercedes AMG F1 Team sein Bestes geben, um sich dann in die verdiente Winterpause zu verabschieden.