RaceRoom Racing Experience: Vorschau auf großes November-Update und Porsche-Neuigkeiten

Sector3 Studios macht die Simracing-Community auf das nächste Update seiner PC-Rennsimulation RaceRoom Racing Experience neugierig und gibt einen Ausblick auf die vielen Neuerungen die bevorstehen.


Noch ohne konkreten Termin hat #Sector3 Studios für alle #RaceRoom #Racing #Experience nutzenden Gamer ein "großes #Update im November" angekündigt mit dem die PC-Rennsimulation einige Neuerungen und lange von den #Simracern gewünschte Verbesserungen erhalten wird.

Mit dem #Update wird man dann auch die Option bieten das Spiel als #64-Bit-Version zu starten. Spieler die ein entsprechendes Betriebssystem verwenden, sollen dann von den gerade auf langen Strecken wie der Nürburgring-Nordschleife oder in Rennen mit vielen #Fahrzeugen bislang auftretenden Abstürzen befreit werden. Auch das jüngst näher vorgestellte Multiview-Triplescreen-Feature wird enthalten sein.

Zudem wurden die 360-Grad-Fahreranimationen von vielen Fahrzeugen überarbeitet, was vor allem diejenigen unter den RaceRoom-Piloten freuen dürfte die ein #Virtual #Reality-Headset benutzen. Im Bereich der Wettbewerbe wird das "Race 2 Win" getaufte Konzept umgesetzt bei dem die Teilnehmer "durch Einsatz einer geringen Anzahl #vRP die Chance erhalten beeindruckende Preise zu gewinnen". (vRP ist die virtuelle Währung im Spiel die gegen Echtgeld erworben werden kann; Anm. d. Red.)

Die #GT3-Fahrzeuge werden sich nach dem November-Update noch realistischer anfühlen, denn diese erhalten eine verbesserte #Physik, #AI und #BOP (Balance of performance). Für die Überarbeitungen konnte man auf Daten realer GT3-Teams und Hersteller zurückgreifen. "Wir waren so in der Lage die #Fahrzeuge in einem bislang nicht möglichen Realismusgrad umzusetzen - insbesondere hinsichtlich der Aufhängungsgeometrie, den #Reifen, der #Gewichtsverteilung und in aerodynamischer Hinsicht. Das Resultat sind #Fahrzeuge die viel besser fahrbar sind und nachvollziehbarer auf die Eingaben der Fahrer reagieren und eine bessere Rückmeldung über das #Force #Feedback bei #Lenkrädern geben", erklären die Entwickler. Zum Thema #Porsche bekräftigt man, das gegebene Versprechen 2017 einzulösen und mehr dazu mitzuteilen nachdem der November-Patch durchgeführt wurde.

    Gäste-Info

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

    Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.