Wie bewertet die Community das Spiel F1 2021 Empfohlen

Es gibt zahlreiche Internet Seiten, die sich mit dem Bewerten von Spielen beschäftigen.

Unserer Auffassung nach gehören diese Spieletester aber eher zum gelegentlichen Racer, weshalb die Benotung oftmals besser ausfällt als das Spiel tatsächlich ist.

Wir als sehr große deutsche Formel 1 Community, die sich täglich mit dem Spiel zwecks Training auseinandersetzt, jede Woche mindestens ein Rennen bestreitet, sollte doch wesentlich mehr Erfahrungswerte teilen und Bugs einordnen können als gelegentliche Hobbyfahrer.

Wer weiß vielleicht wird dieser Artikel ja mal in irgendeiner Form bei den großen Entwicklern ankommen und wird ein offenes Ohr finden?


Hier habt ihr nun die Möglichkeit das Spiel, was nun schon einige Fehlerbehebungsupdates erhalten hat, zu bewerten.

Wir sind gespannt auf euer Feedback!


Hier ein paar Bewertungen aus dem Netz:


Test (Wertung) zu F1 2021 (Rennspiel)
F1 2021 fängt die Faszination des Motorsports hervorragend ein und sorgt mit Story-Modus, Koop-Karriere und überarbeiteter Fahrphysik für frischen Wind. Der…
www.4players.de


F1 2021 im Test: Noch besser als der fantastische Vorgänger
Die F1-Reihe von Codemasters ist auch unter Publisher EA ein Fest für Formel 1-Fans und liefert mit Braking Point einen durchaus kurzweiligen... - Wertung
www.gamepro.de

Kommentare 8

  • Ich habe mich so gefreut F1 2021 zu zocken, weil es schon einige Verbesserungen gab z.b. Schaden Model & den Story Modus, würde dann leider enttäuscht von Codemasters.


    Singleplayer


    Ich finde den Story-Modus richtig gut & auch ein bisschen zu Cringe durch Aidens Mutter trz echt gut gelungen, aber man kann es verbessern & abwarten wie es weiter geht mit Aiden Jackson & Devon Buttler.Es gibt ja im Karrieremodus viele neue dinge wie zum Beispiel den Quick Training & das man sich selbst einstellen kann das man die Ressourcen Punkte, wie viel man geht, bekommt oder auch wie die Anerkennung steigt, gibt Hoch, Standard oder auch niedrig. Aber es fehlt noch viele Regel Änderungen kommen oder wie viele Teile man entwickeln kann, weil man trz durch paar Änderungen echt schnell entwickeln kann.Ich finde den Karrieremodus schon gut aber durch KI, die teilweise zu schnell ist oder einfach zu langsam ist aufmachen Rennstrecken ist was leider den Karrieremodus echt kaputt macht


    Multiplayer


    Finde dieses Multiplayer Modus in diesem Jahr richtig schlecht, zu viele chaotische Verhältnisse zum letzten spiel gab, zu viele desyncs Probleme, die leider den PC Bereich getroffen hat & leider sind die Liga Lobby, s kaputt seit einige Wochen was einengen F1 Ligen echt das Leben schwer macht. Es gibt trz im Multiplayer trz paar Neuerungen wie zum z. B. Freundschaftsspiel wo man für Neueinsteiger gibt & es gibt eine Multiplayer Karriere wo man gegeneinander fahren kann oder im Team Fahren kann.


    Fazit


    Ich finde F1 2021 in manchen Sachen besser & in Machen f1 2020 tue mich leider leicht & sage das F1 2020 aktuell meines Lieblings spiel ist, weil die Karriere & der Multiplayer na zu perfekt waren. Was F1 2021 leider nicht ist trz im Karrieremodus 201 Stunden & f1 2020 705 stunden oder so. Ich würde so hart enttäuscht von Codemasters, es ist so viel positive Ideen da & hoffentlich hilft EA dabei. Aber trz habe ich ungutes Gefühl für f1 2022 Mal gucken wie es unfertig rauskommt, habe davor angst wie gesagt.

    Ich fand das Handling Model anfangs richtig schlecht & seit Patch 1.12 würde es besser aber trz bleibt f1 2020 mein Liebling spiel, was ich mehr zocken muss. Was echt fehlt sind die Multicars von 1989 bis 2010 entfernt, was echt schade ist für die Xbox Liga & für, s ROC (Race Of Champions) wo man die Autos in den Zwischenrunden gefahren sind.


    Karrieremodus 6/10 Punkten

    Multiplayer 4/10 Punkten

    insgesamt 5/10 Punkten

    Wow 1
    • würden hoffen das ein Espotler auf alle strecken fahren & dadurch die KI angepasst wird

    • Du kannst auch hier an der Bewertung teilnehmen: Bewerten

  • F1 ist auch in diesem Jahr immernoch mein Lieblingsspiel von denen die ich regelmäßig Spiele. Das Flaggschiff des Spiels ist immernoch klar der Karrieremodus, der vorallem mit dem neuen F&E System mir gut gefällt. Früher war es immer sehr einfach das Team innerhalb von 1-2 Jahren vom Schlechtesten zum besten Team zu entwickeln, mittlerweile hat Codemasters dazu jetzt auch Schwierigkeitsgrade eingeführt, was ich super finde. Auch das die Fahrerwerte einmal pro Monat aktualisiert werden finde ich an sich super aber das System bzw. Die Art und Weise wie Codemasters die Fahrer bewertet finde ich nicht in Ordnung. Ein Kimi Raikonnen der meiner Meinung mittlerweile nur noch der 3. Schlechteste Fahrer im Grid ist wird vom Spiel zeitweise zum 4. Besten Fahrer gemacht und ein George Russel bekommt nach einem Podiumsplatz in Belgien erstmal 2 Gesamtpunkte abgezogen. Russell generell von Anfang an zu unterbewertet vom Spiel. Hat mit einer 84 begonnen, hat mittlerweile nur noch eine 83 und ist laut Codemasters damit der 4. Schlechteste Fahrer im Grid. Auch wenn er im Karrieremodus Dank der Fahrerannerkennung immerhin auf eine 89 kommt muss Codemasters auf jeden Fall an dem System noch Arbeiten. Mit dem schnellen Training Feature ist jetzt auch eine neue Komponente ins Spiel gekommen die ich mir schon lange gewünscht habe. Insgesamt ist der Karrieremodus wieder ein voller Erfolg, ich selber habe schon jetzt wieder über 200 Stunden in ihn reingesteckt.


    Auch der Breaking Point Modus kann sich sehen lassen. Das Sportspiele mit Storymodus gut funktionieren können habe ich schon bei FIFA mit The Journey , Madden mit Longshot oder bei NBA 2k gesehen. Das der Modus jetzt nicht mit Rollenspielen wie Final Fantasy oder God of War mithalten kann war ja zu erwarten. Trotzdem fande ich die Story doch in Ordnung und freue mich auf Mehr.


    Der große Kritikpunkt an dem Spiel ist natürlich der Online Modus. Klar ist F1 jetzt kein auf Multiplayer ausgelegtes Spiel wie FIFA oder Call of Duty aber trotzdem darf es dort kein so großes Bugfest geben wie zu Beginn des Spiels und teilweise auch immernoch geben. Ich als Rennleiter hatte in den Ersten 2 Monaten Ordentlich Arbeit wegen nicht funktionierenden Ligalobbys, Qualifyng Sessions die keiner Fahren konnte oder einer veränderten Startreihenfolge nach dem Quali. Seit Frankreich hat sich das ganze zumindest bei den Rennen die ich leite wieder Stabilisiert. Es ist OK aber mehr auch nicht.


    Um eine Bewertung abzugeben würde ich das Spiel in 3 Teile einteilen. Einmal den Karrieremodus (normale Karriere, 2- Spieler Karriere und MyTeam), den normalen Offline Modus (Grand Prix, Zeitfahren, WM Modus, Splitscreen, Breaking Point) und dem Multiplayer (Liga, Unranked, Ranked ,Esport Events).


    Der Karriere gebe ich 8 von 10 Punken,

    Den Offline Modi 7/10

    Und dem Multiplayer 3/10

    Das macht dann insgesamt 6/10 Punkte. Da der Karrieremodus für mich allerdings der wichtigste Modus ist würde ich ihn Stärker bewerten und deshalb dem Spiel eine 7/10 geben.

    Wow 1
  • Grundsätzlich ist F1 2021 kein schlechtes Spiel, ich würde sogar sagen das es gut gelungen ist. Die Grafik ist gerade auf NextGen-Konsolen sehr ansprechend. Im Bereich Karriere konnte Codemasters hier einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gehen und bietet dem Spieler viele ansprechende Möglichkeiten sich im Formel1-Zirkus zu verwirklichen.


    Hauptkritikpunkt den sich Codemasters hier stellen muss ist ganz klar der Multiplayermodus. Dessen Umsetzung, eine offenbar mangelnde Qualitätssicherung gepaart mit veralteten technischen Konzepten führen zu einem, zu recht, sehr schlechten Ruf des Spiels.


    Bis Patch 1.12 war der Onlinemodus nicht kompetitiv nutzbar was nicht nur bei uns zu einem Stillstand im Ligabetrieb führte. Codemasters, als Lizenzinhaber und damit auch Partner der Formel 1 im Bereich eSports, hat damit eine über Jahre hinweg aufgebaute Community von begeisterten Formel1 Fahrern einen herben Schlag versetzt. Diese Basis wurde bis ins Mark erschüttert, schon wenige Tagen nach Release des Spiels wendeten sich erste Fahrer ab und suchten Zuflucht in alternativen Titeln. Diese Zustand hält meiner Meinung nach bis jetzt an, bis zum aktuellen Patch konnten einige gravierende Fehler noch nicht behoben werden.


    Das kann und darf nicht der Anspruch von Codemasters sein.


    Ich weiß nicht wie viel Anteil der Multiplayermodus von der gesamten Spielzeit über alle Spieler gesehen hat, der Markt für eSports wächst aber seit Jahren, professionelle Spieler und Team haben sich entwickelt. Damit ist auch die Bedeutung des ganzen gewachsen.


    Was mit F1 2018-2020 aufgebaut wurde ist beschädigt worden. Der Umgang mit den Spielern die Fehler sehr zahlreich meldeten und die Informationspolitik lässt Codemasters in keinem guten Licht erscheinen.


    Hunderttausende würden als Betatester bereitstehen, viele würden sich die Zeit nehmen um Feedback zu geben. Feedback aus Tests unter realen Bedingungen. Diese Möglichkeiten sollte Codemasters nicht ignorieren.


    Es bleibt zu hoffen dass das Spiel mit den kommenden Patches in den angesprochenen Punkten verbessert wird und das man sich für die Zukunft nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruht. Das Spiel ist immer nur so gut wie das letzte Erlebnis das ein Spieler hatte.

    Gefällt mir 4
    • Da hast Du recht Uzi.


      LG

  • Für einen Vollpreistitel, beworben mit Deluxe Edition etc., waren es mMn zu viele Bugs. Auch nach Monaten Release. Fand ich sehr enttäuschen.

    Ausserdem zeigt ein ACC Mod, welch Potential F1 eigentlich hat.

    Gefällt mir 6 Danke 1

Jetzt Mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite?
Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar oder Beitrag abgeben zu können.