SMS: Project CARS 3-Entwicklung läuft, "mehr Spaß" beim Racing als Ziel

Simracer und an guten Rennspielen interessierte Gamer dürfen sich auf eine Fortsetzung des Project CARS-Franchise freuen. Wie der Chef von Slightly Mad Studios mitgeteilt hat, haben die Arbeiten an Project CARS 3 begonnen. 2019 wird der Titel wohl nicht erscheinen, denn laut Ian Bell befindet man sich "in der sehr frühen Vorproduktionsphase" in der die Ideen gesammelt und auf Papier zusammengetragen werden.

Entsprechend dünn sind auch noch die Informationen was man von dem Nachfolger von Project CARS 2 erwarten darf. Einen "spirituellen Nachfolger von Shift", "weniger Sanbox, mehr Spaß", lässt Bell durchblicken und hat klargestellt, dass das nicht bedeutet, dass man von der aufwändigen und möglichst detailgetreuen Simulation aller Aspekte eines Autos abrücken wird.

Personell hat sich das britische Studio nicht nur, wie im September gemeldet, mit Paul Rustchynsky verstärkt, sondern dem ehemaligen ONRUSH-Director sind noch einige weitere Entwickler gefolgt die schon zuvor bei Evolution Studios gearbeitet haben. "Wir haben um die acht Leute dieses epischen Teams bei uns nun an Bord", so Bell.

    Gäste Info

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

    Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.