RaceRoom: Wechsel auf neuere Engineversion nicht ausgeschlossen

Sector3 Studios-Producer J-F Chardon hat bestätigt, dass man evaluiert ob sich die mittlerweile etwas angestaubte RaceRoom Racing Experience-Engine mit einem vertretbaren Aufwand auf eine aktuelle DirectX-Version aktualisieren lässt. So könnten die Simracer in den Genuss einer frischeren Grafik und von Leistungssteigerungen kommen.


Auf längere Sicht plant man hingegen auf die Unreal Engine 4 umzusteigen und portiert bereits RaceRoom-Fahrzeuge und -Strecken dafür. Am Ende dürfte es auf eine Kosten-Nutzen-Rechnung hinauslaufen, denn der Umstieg auf eine aktuellere DirectX-Version bindet Entwicklerkapazitäten und kostet Geld; Ressourcen die auch direkt in die Arbeit zur Nutzung der Unreal Engine 4 fließen könnten. Andererseits könnte man mit dem Zwischenschritt vermutlich bestehende Nutzer die ansonsten abwandern könnten bei der Stange halten und eventuell durch die Änderungen auch neue Gamer hinzugewinnen.

    Gäste Info

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

    Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.